Pressemeldungen

Stadtanzeiger der HAZ/NP (21.07.2004)

Stadtteil-Geflüster

Burg von Amthor wurde erobert

List: Ein großes Dankeschön an die Sponsoren war das Sommerfest, zu dem das Kinder- und Jugendhaus Amthor an die Grünewaldstraße eingeladen hatte. Für die Jugendhilfeeinrichtung hatten das Unternehmen Volkswagen, das Abrechnungszentrum Relog und die Polizeiinspektion Ost zusammen 7500 Euro gespendet; weitere 2500 Euro kamen vom Bezirksrat Vahrenwald-List. Für das Geld konnte dann das Außengelände von Amthor neu und kindgerechter gestaltet werden. Dazu gehört ein Spielhaus, das auf hohen, dicken Pfählen steht. Zusammen mit Eltern, Nachbarn, Freunden und Vertretern der Sponsoren waren an die 120 Besucher zu dem Fest gekommen, unter ihnen auch die CDU-Bundestagsabgeordnete Rita Pawelski. Clownerie und Zauberei zeigte der Kleinkünstler Thomas Moritz. Beim Fädenziehen und beim Dosenwerfen konnten die Gäste Glück und Geschick probieren. Die Jüngeren konnten auch gleich das neue Pfahlhaus erobern, das künftig die Burg von Amthor ist. Als Erlös des Sommer- und Sponsorenfestes kamen rund 300 Euro zusammen. Mit dem Geld will das Kinder- und Jugendhaus Amthor selber Gutes tun: Die Summe geht an die ökumenische Aktion Volltreffer, die sich darum bemüht, dass aus Kindersoldaten normale, friedliebende Erwachsene werden.

Artikel zum Herunterladen


zurück